DOWN UNDER

Outline

Blog About us... Pics on flickr.com Pics Route Route NZ Guestbook Contact
Einmal durch ganz Australien in 12 Tagen

Hallo,

endlich schaffen wirs au mal wieder, euch auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Also nach Fraser Island gings bei uns dann ja weiter nach Bundaberg, das ist der Ort in dem der gleichnamige Rum produziert wird. In der Fabrik ham wir dann ne Tour gemacht, in der glückliherweise au 2 Freigetränke drinwaren, das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen Ansonsten gabs in der Stadt aber net viel zu sehen. Dann gins weiter nach Airlie Beach, angeblich der Party Ort...von dort aus haben wir unsere 3 Tages Segel Tour zu den Whitsundays gemacht. Da wir nur 10 Leute aufm Boot waren, hatten wir ziemlich viel Platz, des war echt gut. Wir durften au bem Segeln helfen und hatten au sonst immer was zu tun. Schnorcheln waren wir 3mal, des war so schoen! Essen war au gut und seekrank wurden wir au net, also 3 gelungene Tage Von dort aus gings nach Townsville, da gabs allerdings nicht so viel zu sehen, aber Magnetic Island ist von dort mit der Fähre zu erreichen und da waren wir dann für einen Tag und haben uns die Strände und Buchten angeschaut. Von Townsville sind wir nach Cairns gefahren und dort haben wir wohl unser absolutes Highlight erlebt, wir waren tauchen! Man kann dort einen Introdive machen, dazu braucht man keine Vorkentnisse und man war 20min tauchen mit Tauchlehrer. Da haben wir echt die schönsten Fische und Korallen gesehen, des war unbeschreiblich! Als Highlight haben wir sogar noch einen Reefshark gesehen, ein 1.2m kleiner Hai, der zum Glück für Menschen ungefährlich ist, war aber trotzdem froh, als er weg war. Natürlich haben wir au jede Menge Nemos und andere tolle Fische gesehen. Von dort sind wir dann nach Darwin geflogen (gaaaaanz im Norden)und dort haben wir eine 1 Taes Tour im Kakadu National Park gemacht, die Tour war gut, aber teuer. Wir haben eine Bootsfahrt gemacht und Aborignes Malereien gesehen und das Mittagessen war au no seht gut Aber ansonsten wars da oben einfach nur heiss, man konnte nix anderes machen, ausser im Pool liegen und sich am besten nicht bewegen. Zudem haben wir hier in Darwin Inka wieder getroffen, eine Freundin, mit der wir in Sydney im Appartment gewohnt haben Dann sind wir alle zusammen nach Alice Springs geflogen und haben dort eine 3 Tagestour im Outback gemacht. Das war eine Erfahrung wert. Wir sind beide Tage um 5Uhr aufgestanden, aber es hat sich auch echt gelohnt, denn der Ayers Rock bei Sonnenauf- und untergang war echt ein Traum. Zudem waren wir bei den Olgas und am Kings Canyon, unser persönliher Favourite. Wir sind um den Ayers Rock rumgelaufen, da wir nicht hochklettern wollten, aber die Wanderung außenrum war auch sehr schoen, vor allem hat man dabei gesehen, dass er eine komplett andere Form hat, wie man denkt, Ayers Rock ist nämlich eher drachenförmig als rechteckig. Wir haben nachts auch wieder in Swags geschlafen unter den Sternen. Nach den 3 Tagen haben wir uns dann ne Auszeit gegönnt und waren noch 2 Tage in Alie Springs zum Ausruhen. Dann gins weiter nach Coober Pedy, allerdings ist auf dem Weg dorthin ja unser Bus kaputt gegangen und wir sind 6h in der Wüste gestanden und nachts um 2Uhr in Coober Pedy angekommen, haben dann aber die Naht noch in unserem Hostel geschlafen, also es gab zum Glück keine Probleme. Da Coober Pedy für die Höhlenwohnungen bekannt ist, haben wir natürlich auch in so einer übernachtet, war ziemlich cool und am nächsten Tag haben wir eine Führung gemacht und nach Opalen gesucht...und gefunden. Seit heute sind wir jetzt in Adelaide und in 3 Wochen gehts nach Hause, mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Ich hoffe ihr geniesst das wärmer werdende Wetter

Liebe Grüße aus Downunder von euren Gossip Girls

Lisa am 17.3.09 09:25


Werbung


Route aktualisiert

Viel zu sagen gibts nicht: Wir haben die Route aktualisiert und sind gestern 6 Studnen mim Greyhoundbus in the middle of nowhere festgesteckt. Lisa erzaehlt bald mehr drueber
Sarah am 16.3.09 02:43


Neue Videos und Bilder

Huhu, wir ham gard ein neues Video und neue Bilder online gestellt. Das video findet iht unter folgendem Link: http://www.youtube.com/watch?v=s13Es2Nz_nU und die Bilder wie immer bei flickr.com
Sarah am 3.3.09 10:05


Fraser Island war sooo toll!!

Hi ihr,

seit dem letzten EIntrag ist schon wieder jede menge passiert und wir haben viele tolle Sachen erlebt. DAs erste Highlight war natuerlich das Fall Out Boy Konzert. War echt der Hammer!! Leider haben sie nur eineinhalb Stunden gespielt, aber die Vorbands waren gut und auch wenn Fall Out Boy eher kurz war: War super! Die Tage danach haben wir in Noosa verbracht, einem kleinen Oertchen auf dem Weg hoch nach Cairns. War auch sehr schoen. Da hats leider auch oefter geregnet und war damit sehr schwuel. Aber da wir langsam an das tropische Klima gewoehnt sind kein Problem.

 Hostel in Noosa

Gestern gings dann auf Fraser Island, die groesste Sandbank der Welt und die ist wirklich so toll und atemberaubend, wie erzaehlt wird. Wir wuerden gerne Fotos davon hochladen, dass ihr das aych sehen koennt, aber leider machen das hier nicht viele Computer mit. Einer der scheonsten Orte ist der Lake McKenzie, ein Suesswassersee mit glasklarem Wasser, in dem sich der blaue Himnmel spiegelt. Wunderschoen! Und dann noch der weisse Sand dazu

 LAKE MCKENZIE

Gestern Abned war dann auch noch besonders schoen: Ein Aboriginal, der im Hostel neben uns mit Backpackern Boomerangs und Dingerindoos bastelt, hat uns und anders Backpacker an den Strand eingeladen und dort sind wir dann abend sums Feuer gesessen, haben gemuetlich geschwaetzt und ab und zu hat dann einer Dingerindoo gespielt. Das war echt mal ein Erlebnis und vor allem unerwartet. Total schoen

In 1,5 Stunden gehts schon weiter nach Bundaberg und am Samstag steht dann die 3-taegige Segeltour auf den Whitsundays an.

Wir hoffen, euch gehts allen gut und schicken euch viele warme Sonnenstrahlen aus Rainbow Beach, damit etwas Licht ins truebe Winterwetter in Deutschland kommt.

Bis bald!!



 

Sarah am 25.2.09 02:26


The Gossip Girls are back in town

Hi Guys,

JUHU, wir sind endlich wieder in der Zivilisation! Ham ja im letzten Blogeintrag von Byron Bay erzaehlt und nem Surfkurs den wir machen wollen, den ham wir dann au gemacht und es hat erstaunlich gut geklappt. Wir sind beide des oefteren aufm Surfboard gestanden und glaub sahen sogar richtig professionell aus Dann gings ja weiter nach Surfers Paradise, allerdings passt der Name net so wirklich zu der Stadt, der wuerd echt eher zu Byron Bay passen, denn die Stadt besteht eig nur aus Hochhaeusern und Laeden. Des isch wieder so ne typische Touri Stadt und daher waren uns dort zu viele Leute...vor allem Asiaten. In der Stadt kann man nur shoppen und Party machen und des war au des einzigste was wir dort gemacht ham Daher ham wir uns dann entscheiden, nach Surfers Paradise ne Pause zu machen und ins Outback zu gehen. Waren dann no 3 Tage in Brisbane und sind dann fuer 2 Wochen nach Durong, des isch son Megakaff 3h landeinwaerts von Brisbane. Dort ham wir dann wie in so ner Art Gastfamilie gelebt und denen mit ihrer Gartenarbeit und Hausarbeit geholfen. Allerdings war dort echt nix, wir hatten net mal Handyempfang (Tod fuer uns...) und der naechste Ort war 30km weg, in dem ham allerdings nur 50 Leute gelebt und der naechst groessere Ort war 80km weg, in dem waren wir aber nur einmal, HALLO?! Des haben wir uns echt bissle anderst vorgestellt, vor allem war unsere Gastmutter 65 und ihr Freund war 85 und bettlaegrig und daher musste sie sich hauptsaechlich um ihn kuemmern und wir hatten viel im Garten zu tun. Sie war au eher streng mit uns, denn die hat halt echt viel zu tun und da kann man sich keine Fehlern erlauben, aber ich glaub wir ham uns ganz gut geschlagen. Wir ham zum Beispiel auf so nem geilen Rasenmaeher zum Draufsitzen den Rasen gemaeht oder neue Baeume gepflanzt. Ham echt einige neue Sachen gelernt, war auf jeden Fall...anderst Ham au einmal draussen geschlafen unter den Sternen, des war schoen und Kaenguruhs gestreichelt und jede Menge wilde gesehen, die waren naemlich abends voll oft auf unserem Grundstueck. Ansonsten gabs einige Sachen, die mich eher ans letzte Jahrhundert enrinnert ham, wie zum Beispiel den Putzeimer und des handbetriebene Ruehrgeraet. Des wuerd bei uns ins Heimatmuseum kommen...Wir hatten natuerlich au kein fliessendes Wasser, nur aus so riesen Wassertanks und Pipi mussten wir draussen machen. So, ich denk ihr koennt eich einigermassen vorstellen, wie unsere letzten 2 Wochen aussahen und dass wir froh sind, wieder zurueck zu sein Jetzt sind wir bis morgen no ins Brisbane und gehen heut abend erstmal aufs FALL OUT BOY KONZERT! Dann gehts weiter die Ostkueste hoch, naechste Woche machen wir die Tour auf Fraser Island, des wird bestimmt voll toll

Wir melden uns so schnell wie moeglich wieder bei euch und freuen uns immer ueber News aus Deutschland und GB Eintraege, denn ihr wisst ja, wir sind die Gossip Girls

Falls ihr wissen wollt, wo wir uns im Moment aufhalten, schaut einfach auf unsere Route, da steht alles, was ihr wissen muesst.

 Also machts gut und

Take care!

Und ganz wichtig, net vergessen: WORK SMARTER, NOT HARDER!

Lisa am 20.2.09 05:54


Byron Bay und Nimbin

Hi there,

heute mal wieder ein informativerer Text als nur Hinweise zu Videos und Bildern. Coffs Harbour liegt hinter uns und wir sind schon den dritten Tag in Byron Bay, einer kleinen Stadt mit 9000 Einwohnern, in der aber deutlich mehr los ist als in einer vergleichbar grossen Stadt in Deutschland. Hier gefaellts uns richtig gut. Deshalb haben wir gleich mal noch um 2 Naechte verlaengert Der Strand ist nur 2 Minuten weg von unserem Hostel, das einen wunderschoenen von Palmen umgebenen Pool hat. Gestern haben wir den Leuchtturm hier besichtigt, der uebrigens der groesste in Australien ist, und waren auch am oestlichsten Punkt von Australien. Eigentlich sollte man von dort aus Delphine sehen. Haben wir aber glaub ich nicht... Dafuer ist uns ein Truthhahn im Coastal Rainforest begegnet. Das war eher nicht so spannend. Gestern Abend waren wir anlaesslioch Lisas Geburtstag mal richtig essen und haben auch noch nen Kumpel getroffen, der mit uns in Sydney gearbeitet hat. Echt lustig. Der kam auf einmal so her zu unserm Tisch und wir waren erstmal richtig ueberrascht. Heute waren wir in Nimbin, der Hippiestadt 1h landeinwaerts. Die Bustour, mit der wir unterwegs waren, war sehr cool und auch wirklcih auf die Stadt abgestimmt, in der einem, wenn man was kauft, einfach mal kurz Kekse mit Marihuana angeboten werden. Billabong heisst dort zum Beispiel nicht Billabong sondern Bringabong und alles dauert doppelt so lang wie normal. Man kann sich denken warum... Auf der Tour stoppten wir auch noch bei einem Einsiedler, der vor 30 Jahren aus New York kam und seitdem mitten im Regenwald in einem Holzhaus wohnt. So sah der auch aus, aber die Umgebung drumrum ist fuer nen Tag schon richtig schoen. Noch schoener war der Wasserfall an dem wir als naechstes hielten. 100m in die Tiefe und unten nur Palmen und Regenwald - einfach traumhaft! Morgen werden wir dann das erste mal hier in Byron einen richtigen Strandtag machen und am Freitag wollen wir noch nen Surfkurs machen bevor es am Samstag weiter nach Surfers Paradise geht.                                                                   Spaetestens von dort aus werden wir uns wieder melden. Bis dahin macht's alle gut!

P.S. Bei ROUTE koennt ihr immer nachschauen, wo wir grad sind, falls wirs mal wieder nicht schaffen zu bloggen

Sarah am 28.1.09 09:02


Endlich neue Bilder online

Hi ihr, bei flickr.com gibts jetzt endlich neue Bilder. Sind zwar net viele, aber immerhin ein paar. Steht auch immerwas kurzes dabei, falls ihr Lust habt, das zu lesen. Melden uns auch bald mal wieder mit nem Blogeintrag. Bis dahin macht's gut!
Sarah am 27.1.09 09:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de